Liefern nach Deutschland
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • England
  • Finnland
  • Frankreich
  • Italien
  • Luxenburg
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Spanien

Agrobs PRE ALPIN Saatgut 10kg

"Artenvielfalt des Alpenvorlandes"

Der Reichtum an Gräsern und Kräutern des bayerischen Alpenvorlandes ist einzigartig. Auf dieser Basis hat AGROBS eine besondere Saatenmischung für die Pferdeweide entwickelt. Eine ausgewogene Mischung aus wertvollen Ober- und Untergräsern, verfeinert mit wichtigen und geschmackvollen Kräutern.

Agrobs PRE ALPIN Saatgut 10kg
Artikel-Nr.: SNW04100 (3260)
Lieferzeit 1-3 Werktage
versandkostenfrei
83,90 €
8,39 € / kg
Preis inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand

Produktwissen

Beschreibung

Der Reichtum an Gräsern und Kräutern im bayerischen Alpenvorland ist einzigartig. Auf dieser Basis hat AGROBS eine besondere Saatmischung für die Pferdeweide entwickelt. Hauptbestandteil von PRE ALPIN Saatgut ist eine ausgewogene Mischung aus wertvollen Ober- und Untergräsern, verfeinert mit wichtigen und geschmackvollen Kräutern. Die enthaltenen Sorten garantieren einen ausreichenden Futterertrag. Es bildet sich rasch eine dichte Narbe. Schnelle Regeneration und hohe Trittfestigkeit sichern eine lange Lebensdauer. PRE ALPIN Saatgut ist für alle Böden gut geeignet.
Zur Nachsaat und zur Neuansaat geeignet.

Inhalt und Anleitung

ZUSAMMENSETZUNG:
Wiesenlieschgras, Rotschwingel, Wiesenschwingel, Wiesenrispe, Knaulgras, Rohrschwingel, Glatthafer, Wiesenfuchsschwanz, Deutsches Weidelgras, Wiesenkümmel, Dill, Wiesenknopf, Wilde Petersilie, Fenchel, Wegwarte, Spitzwegerich, wilde Möhre

PFLEGETIPPS:
angepasste, moderate Düngung oder Startdüngung im Frühjahr, Düngung nach Entzug

Aussaatstaärken:

  • zur Neuansaat 30 kg / ha
     
  • zur Nachsaat 10 kg / ha


Aussaatzeitpunkt:
zeitiges Frühjahr oder Herbst (Anfang Oktober); Säuberungsschnitt bei einer ersten Wuchshöhe von 15-20 cm

Aussaattiefe: ca. 1 cm


Grundsätzliche Nutzungs- und Pflegetipps:

  • Schnitt- und Weidenutzung wechseln
     
  • keine Überweidung, kein Auftrieb auf nassen Weiden
     
  • rechtzeitige Koppelumtriebe (kurze Fresszeiten, lange Ruhezeiten für eine stabile Grasnarbe)
     
  • Grasnarbe sollte nie kürzer als 5 - 6 cm werden
     
  • Weidepflege im Frühjahr (Abschleppen, wenn nötig walzen)
     
  • Nachmähen nach der Beweidung
     
  • Trittschäden, lückige Bestände

Kunden kauften auch

Kundenbewertungen

Dieses Produkt hat im Durchschnitt 5 von 5 Äpfel innerhalb von 3 Bewertungen bekommen.