+++ Aktuell Lieferverzögerung aufgrund hohen Bestellaufkommens +++
+++ Aktuell Lieferverzögerung aufgrund hohen Bestellaufkommens +++
Liefern nach Deutschland
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • England
  • Finnland
  • Frankreich
  • Italien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Spanien
Kotwasser

Kotwasser

Mehr lesen
Gerade im Winter zeigen viele Pferde Kotwasser, das sich bei manchen hartnäckig hält. Die Behandlung ist häufig schwierig und nicht jede Maßnahme schlägt bei jedem Pferd an. Das liegt auch daran, dass es wahrscheinlich eine Vielzahl auslösender Faktoren gibt. Eine abschließende Erklärung aller Ursachen von Kotwasser konnte die Wissenschaft bisher noch nicht finden.
Wie kann man Kotwasser vermeiden?
Die Fütterung bei Kotwasser sollte auf eine Stabilisierung der Darmflora abzielen. Das Heu sollte eine gute Qualität haben und nicht zu spät geschnitten sein, um einen hohen Ligninanteil zu vermeiden. Bei Problemen mit der Heuqualität können Agrobs Rohfaserprodukte (Pre Alpin Wiesencobs, Pre Alpin Wiesenflakes, Pre Alpin Aspero, Pre Alpin Compact oder Agrobs AlpenHeu) hochwertige Rohfaser in die Ration bringen.
Häufig können Pferden auch Produkte mit feineren Trockengrünfasern wie Agrobs AlpenGrün Mash oder Agrobs AlpenGrün Pellet helfen, da sie sehr gut freies Wasser im Darm binden. Andere präbiotisch wirksame Futterkomponenten sind Pektine (z.B. aus Dodson & Horrell KwikBeet, Pavo SpeediBeet) und Hefezellwandextrakte (z.B. aus Agrobs Bierhefe pur).
Auch die regelmäßige Zahnkontrolle betroffener Pferde ist wichtig, um Zahnschäden als Ursache für Kotwasser auszuschließen.