Liefern nach Deutschland
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Österreich
Mash
Kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Futterbrei. Traditionell besteht es aus gekochtem Leinsamen, Weizenkleie, Hafer und Salz. Mash gilt als Schonkost und wirkt appetit- und verdauungsanregend. In der Regel wird ein Mash aufgrund seines erhöhten Phosphorgehalts nur ein- bis dreimal pro Woche verabreicht. Mittlerweile gibt es auch Mash ohne Kleie und Getreide, das problemlos täglich verfüttert werden kann.