Startseite > > > PRE ALPIN Wiesencobs® Futterprobe ca. 200 g

PRE ALPIN Wiesencobs Sack, hier online kaufen
PRE ALPIN Wiesencobs Futterabbildung
PRE ALPIN Wiesencobs Gütesiegel St. Georg
PRE ALPIN Wiesencobs Sack, hier online kaufen PRE ALPIN Wiesencobs Futterabbildung PRE ALPIN Wiesencobs Gütesiegel St. Georg

Agrobs

PRE ALPIN Wiesencobs® Futterprobe ca. 200 g

Artikel-Nr.:  (20101)

Die ersten Wiesencobs "für alle Pferde" - seit 1983

Mehr als 60 verschiedene Gräser und Kräuter aus dem bayerischen Alpenvorland. Mit Warmluft getrocknet und zu extra großen Cobs verarbeitet, bieten sie dem Pferd eine saubere, nähr- und vitalstoffreiche Rohfaserquelle. Durch die schonende Trocknung besitzen Pre Alpin Wiesencobs einen höheren Nährstoff-, Mineralstoff- und Vitamingehalt als andere Raufutter.


PRE ALPIN Wiesencobs® Futterprobe ca. 200 g
je kg 2,50
Artikel-Nr.: (20101)
0.20kg Beutel
0,50
am Lager - sofort versandfertig
PRE ALPIN Wiesencobs® 20 kg
je kg 0,75
Artikel-Nr.:AGF01200 (1109)
20.00kg Sack
14,99
am Lager - sofort versandfertig
Versand nur 1,99 € in Deutschland
PRE ALPIN Wiesencobs® BigBag 600kg
je kg 0,74
Artikel-Nr.: (1510)
600.00kg Stück
444,00
am Lager - sofort versandfertig
Versandkostenfrei in Deutschland
Pre Alpin Wiesencobs 1 Palette = 42 Sack à 20 kg
je kg 0,73
Artikel-Nr.:AGF01995 (AGF01995)
840.00kg Palette
613,20
am Lager - sofort versandfertig
Versandkostenfrei in Deutschland

Die Basis einer gesunden Verdauungsphysiologie ist eine ausreichende und qualitativ hochwertige Grundfutterversorgung. Leider besteht heutzutage die Tendenz zu einem stark verringerten oder minderwertigem Grundfuttereinsatz. Eine gesunde, physiologisch wertvolle Grundfutterversorgung bleibt jedoch unerlässlich. Wird dem Pferd nicht ausreichend hochwertiges Heu oder Silage gefüttert, steigen die Risiken für verschiedene Störungen. Zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmflora benötigen Mikroorganismen einen Mindestrohfasergehalt, der nur durch Grundfutter zugeführt werden kann.

PRE ALPIN WIESENCOBS sind ein ideales Grundfutter in extra großer Cobsform. Sie setzen sich aus einer einzigartigen Mischung aus mehr als 60 verschiedenen Kräutern und Gräsern des bayerischen Alpenvorlandes zusammen. Die Wiesen werden ständig kontrolliert und zum richtigen Reifezeitpunkt geerntet. Dadurch wird ein hoher Rohfasergehalt und ein niedriger Eiweißgehalt für eine optimale Pferdefütterung gewährleistet.

PRE ALPIN WIESENCOBS dienen alternativ auch als alleineiges Kraftfutter oder ergänzend zur Getreideration. Der hohe Energiegehalt bietet trotz niedrigem Stärkegehalt mehr Ausdauer und Kraft, auch im Sport.

PRE ALPIN WIESENCOBS garantieren das ganze Jahr über eine konstante qualitativ hochwertige Fütterung und verbessern die Verdauung und Vitalität Ihres Pferdes spürbar.

Durch die Fütterung von PRE ALPIN WIESENCOBS ermöglichen Sie ihrem Pferd die Vorteile einer ursprünglichen Pflanzenvielfalt, wie sie im Alpenvorland vorkommt, zu genießen.

 

Das Besondere an Pre Alpin Wiesencobs:
Die unterschiedlichen Farben der Wiesencobs (von hell bis dunkelgrün) zeichnen die Artenvielfalt in der Zusammensetzung aus. Die in Pre Alpin enthaltenen Gräser und Kräuter werden zu den passenden Schnittzeitpunkten im Jahr geerntet,
die verschiedenen Sorten Cobs werden in einer ausgewogenen Mischung zu Pre Alpin Wiesencobs vereint.
  • aus über 60 verschiedenen Wiesenkräutern und -gräsern
     
  • rohfaserreich
     
  • reich an natürlichen Vitaminen und Spurenelementen
     
  • frei von Staub und Schimmelpilzen
     
  • melassefrei
     
  • ohne Presshilfsstoffe
     
  • keine zugesetzen ätherischen Öle
     
  • extra große Cobs 18 mm

Einsatzbereich:

  • als Grundfutter (100 % Heuersatz)
     
  • zur Aufwertung von Heu, Silage, Weide
     
  • zur Sicherung des Grundfutters bei Zahnverlust
     
  • als Kraftfutterersatz
     
  • bei Atemwegsproblemen durch Staub und Schimmel im Grundfutter
     
  • bei Unterversorgung an verwertbarer Rohfaser und einem dadurch entstehenden schlechten Futterzustandes des Tieres
     
  • um die Flüssigkeitsaufnahme zu fördern
     
  • bei alten Pferden, die an Gewicht verlieren
     
  • bei Medikamentengabe
  • als Grundfutterersatz: täglich 1,2 bis 1,5 kg je 100 kg Soll-Körpergewicht
     
  • zur Aufwertung des Grundfutters Menge an Grundfutterangebot anpassen: 1 kg PRE ALPIN Wiesencobs ersetzt 1 kg Heu. Langsam anfüttern oder 1 kg mit 1,5 - 3 Liter Waser einweichen.
     
  • als Kraftfutterersatz: 1,2 kg PRE ALPIN Wiesencobs ersetzt ca. 1 kg Getreide
Einzelfuttermittel für Pferde

Zusammensetzung:


Gräser und Kräuter

Analytische Bestandteile:
 
Rohprotein 8,00 % Kalium 1,45 %
verd. Rohprotein 6,40 % Schwefel 0,13 %
praec. verd. Rohprotein 3,60 % Zink 29,00 mg/kg
Rohöle und -fette 2,05 % Mangan 114,50 mg/kg
Rohfaser 26,60 % Kupfer 7,10 mg/kg
Rohasche 7,45 % Selen 0,04 mg/kg
Calcium 0,66 % Stärke 0,30 %
Phosphor 0,25 % Zucker 9,09 %
Magnesium 0,22 % Fruktan 4,48 %
Chlorid 0,27 % verd. Energie nach GfE 2003 8,20 DE MJ/kg
Natrium 1,45 % verd. Energie nach GfE 2014 7,00 ME MJ/ kg

Die analysierten Werte sind nativen Ursprungs

Stand 10/2015
Ihre Kundenmeinung hinzufügen

von Gaby Jacobi (19.09.2012)

PRE ALPIN Wiesencobs für Distanzritte


Ich füttere die PRE ALPIN Wiesencobs während der Pausen auf Distanzritten, gut mit Wasser aufgeschwemmt, somit bekomme ich zusätzlich Wasser ins Pferd. Außerdem fressen sie es gerne und es sättigt.
Jetzt, während der Trainingsphase bekommt mein ?Etalan?, Anglo/Karatschaewer, zusätzlich kleinere Mengen zum täglichen Futter und zum rationierten Weidegang, da er vom Futter und Training eher wie ein ?Rennpferd? zu behandeln ist.
Somit kann ich Ihnen nur über meine gute Erfahrung mit Cobs berichten.
Weitere Infos über mich und meine Pferde finden Sie auf meiner Internetseite: www.distanztraining.de
von Chatty3 (19.09.2012)

Pre Al.pin ? Wiesencobs als Heuersatz


 Eines unserer Pferde ist Heuallergiker (Asthma) und wir haben lange nach dem passenden Heuersatz gesucht. Silage fiel aus diversen Gründen für uns aus. Die Ansprüche, die wir an das Futter stellten waren:

 1) gute Haltbarkeit

 2) viel Struktur, damit sie beschäftigt sind

 3) vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis

 4) keine weiteren Zusätze

 In Pre Alpin Wiesencobs haben wir das für uns passende Futer gefunden. Die Cobs sind so gepresst, dass die Pferde ordentlich kauen müssen und nicht schlingen können. Die Struktur ist in ausreichender Länge erhalten, so dass ein Verkleben des Magens und der Darmwände nicht stattfindet. Dadurch, dass die Cobs trocken sind, kann man sie gut lagern.

 Es ist keine Melasse zugesetzt, wie dies bei vielen anderen Ersatzfuttersorten der Fall ist. Die Heucobs sind natürlich teuerer als Heu, aber was bringt es wenn man am Heu spart und danach direkt in den Tierarzt investiert.

 Für Pferde mit Zahnproblemen können die Cobs aufgeweicht werden, sie können aber auch trocken verfüttert werden. Insgesamt sind wir wirklich zufrieden und die Pferde fressen sie gerne.

 Von Chatty3 geschrieben


von Maria Baars, Aachen (19.09.2012)

Wiesencobs für meinen 38-jährigen Isi

Guten Tag,

auf der Americana in Augsburg traf ich Ihre Mitarbeiterin Frau Hörmann wieder. Vor zwei Jahren hat sie uns dort für unseren 38-jährigen Isländer aufgeweichte Pre Alpin Cobs und das Beste Jahre Müsli von St.Hippolyt empfohlen. Bevor wir das Futter für Spordur umgestellt hatten entstand anläßlich eines Kindergeburtstages dieses Foto.
Spordur bekommt jetzt morgens und abends je 2 Futterschaufeln voll Pre Alpin (mit 1 l Wasser angefeuchtet) und 1 knappe Schaufel Beste Jahre Müsli. Es schmeckt ihm gut und er sieht jetzt fantastisch aus.

Ich freue mich schon Sie auf der Equitana 2007 in Essen wieder zu sehen.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,
Maria Baars

 

von Melanie K. (01.01.2008)

Danke, Danke, Danke...

Hallo AGROBS-Team,

danke, danke, danke! Für Euren informativen, wunderschön bebilderten Katalog- der Futterlaien wie mich über Pferdeverdauung und Spezialbegriffe (wie z. B. Rohfett, Rohasche...) aufklärt. Für Eure schnelle Rückmeldung auf meinen Anruf und die tolle und geduldige Futterberatung durch Herrn Berger. Als er mir erklärte, dass ich auf dem besten Weg bin mein Pferd totzufüttern war ich sehr schockiert. Dank Euch geht es meinem Avo nun wieder gut, die Beine sind nicht mehr angelaufen, der Bauch nicht mehr aufgebläht. Er ist viel fitter und leistungsbereiter, hat wieder allerhand Flausen im Kopf. Und er frisst Eure Futter einfach am liebsten! Danke auch für den Anruf beim Landhandel in Weißenhorn- es hat alles super geklappt. Nur wenige Stunden nach dem Telefonat mit Herrn Berger hatte ich meine fünf Säcke PRE ALPIN Heucobs! Ich empfehle Euch wärmstens weiter!

Liebe Grüße,

Melanie und Avokat

 
von Marlis Kulm (07.06.2006)

PRE ALPIN Wiesencobs

Hallo
ich habe eine 31jährige Isländer-Stute.Diese brach sich auf der Koppel den Kiefer.Die Besitzer und der Tierartz wollten die Stute einschläfern.Ich habe sie nicht aufgegeben.Am nächsten tag hat sie schon anzeichen zum Fressen gemacht.Erst kochte ich Mash,den mochte sie nicht so.Duch Zeitungen erfuhr ich von Heucobs.Super.

Es ist jetzt 3 Monate her.Sie hat super zugenommen.Die Schwellung vom Bruch ist verheilt und sie tobt auf der Koppel herum.

Viele Grüße aus Sachsen.

Marlis

 
von Heide Koch (01.01.2008)

PRE ALPIN Wiesencobs

Liebe Agrobs-Mitarbeiter

der Erfahrung von Frau Dr. Fedele kann ich mich nur anschließen. Ich habe eine AV-Stute von nun bald 28 Jahren, der teilweise Zähne fehlen. Obwohl jedes Jahr das Gebiß nachgesehen und die Zähne geraspelt werden, hat sie Schwierigkeiten, Heu zu kauen. Die Lösung waren Pre Alpin Wiesencobs. Seitdem hat sie wieder zugenommen und freut sich weiter ihres Lebens! Auch unseren übrigen Pferden füttern wir Wiesencobs, d.h. wir mischen sie unters Kraftfutter, das wir entsprechend reduziert haben. Funktioniert wunderbar und alle sehen gut aus.
Heide Koch

 
von Dr. Christina Fedele (01.01.2006)

PRE ALPIN Wiesencobs

Sehr geehrte Agrobs Mitarbeiter, was lange währt… Nachdem wir uns auf der Pferd und Jagd 04 sowie auf der Equitana gesprochen haben, hier endlich der „Futterbericht“ meines Hengstes.

Noch mal vorweg zu meiner Person: ich bin Tierärztin, auf Pferde spezialisiert, und habe mich schon während meines Studiums sehr für die Tierernährung interessiert. Ich habe seit 24 Jahren einen (jetzt 26 jährigen) Haflingerhengst, an dem ich sehr hänge. Im letzten Jahr bekam dieser nun Probleme mit der Futteraufnahme.

Da ich die Pferde zur Zeit leider nicht unter täglicher Kontrolle habe, und man mir erst relativ spät von den Problemen berichtet hat, sah mein Hengst im Herbst erbärmlich aus. ER hatte stark abgenommen, war lustlos (kein Wunder bei dem Energiemangel!) und hatte nur noch kleinen, harten Kot. Eine gründliche Kontrolle der Zähne ergab ein typisches „Altersgebiss“, abgenutzte, wellig, einige Zähne fehlen. Kurz gesagt: Heu kann er nicht mehr fressen, da er es nicht zerkaut bkommt. Man hatte vor Ort versucht, das Problem über erhöhte Kraftfuttergaben auszugleichen, was nicht funktionieren kann, wie jedem, der von Tierernährung etwas versteht sofort klar sein muss. Ich habe dann eine optimierte Rationsberechnung durchgeführt, in deren Rahmen ich nach einer Alternative für den Raufutteranteil gesucht habe. Bei der Durchsicht der auf dem Markt verfügbaren Produkte bin ich dann an die Heucobs von der Agrobs GmbH geraten. Da diese mir von der Zusammensetzung und Qualität her gut gefielen, habe ich sie in die Ration eingearbeitet. Mein Hengst hat den gesamten Winter über 4 kg täglich davon bekommen, er hat sie gerne und sehr gut gefressen (im Moment ist Weidesaison, da will er lieber Gras haben, aber das kenne ich schon von ihm).

Innerhalb von vier Wochen war das Pferd nicht wieder zuerkennen, er sah wieder gut aus, hatte zugelegt, war munter wie ein Junger und auch der Kot sah wieder so aus, wie es sich für ein gesundes Pferd gehört.

Ich bin begeistert, er wird die Cobs garantiert weiterhin bekommen, bis er irgendwann in den Pferdehimmel galoppiert (was hoffentlich noch lange dauert!).

Mit freundlichen Grüßen Dr. Christina Fedele

 
von Sabine Schäm (06.12.2004)

PRE ALPIN Wiesencobs

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Pferd & Jagd ließ ich mich an Ihrem Stand beraten und sende Ihnen hier einen kurzen Erfahrungsbericht .
Ich habe eine 13-jährige Welsh-Cob-Stute, die an Sommerekzem leidet und im Laufe der Jahre immer empfindlicher dem Heu gegenüber reagierte. Sie ist wahrscheinlich allergisch auf Pollen, die in diesem enthalten sind. Ihr Husten wurde immer häufiger und länger anhaltend. Der Tierarzt riet mir, das Heu zu tauchen oder zu ersetzen. Da das Heutauchen in unserem Pensionsstall nicht umsetzbar ist, bin ich auf Ihre Wiesencobs gestossen. Ich weiche sie mit so viel Wasser ein, dass sie gut aufquellen, aber noch eine feste Struktur haben. Mein Pferd frisst sie seit nunmehr ca. 2 Jahren gerne (OK, Heu wäre ihr wahrscheinlich lieber) und hat seitdem keine Probleme mehr mit Husten. Jedenfalls keine futterbedingten Probleme mehr.

Auch das Struktur Mash schmeckt ihr sehr gut. Da sie sehr leichtfuttrig ist, kann ich es ihr allerdings nicht so oft und in so großer Menge geben. Eine kleinere Verpackung käme mir sehr gelegen. Vielleicht tue ich mich auch mit anderen Pony-Parteien zusammen. Falls ich ihr Mash bei unserer Genossenschaft kaufen kann. Ich werde mich jedenfalls erkundigen.

Mit freundlichem Gruß

Sabine Schäm

 
von E. Wassu (10.07.2001)

Wiesencobs

Sehr geehrte Damen und Herren,

vorab möchte ich Ihnen mein Lob für die Qualität ihrer Wiesencobs aussprechen. Meine Pferde essen sie schrecklich gerne und seit ich sie füttere hat sogar meine schwerfuttrige, leberkranke Stute zugenommen. Da ich St. Hippolyt Struktur Energetikum füttere, bin ich an Artenvielfalt in meiner Weidenvegetation gewöhnt. Überall wächst Kamille, Lein und Koriander. Kleine, unverdaute Körnchen keimen überall dort, wo vorher Pferdeäpfel lagen. Mittlerweile verbreiten sie sich schon von selbst.
Meine Weide war früher eine Kuhwiese und bis jetzt hatte ich trotz Struktur-E immer nur 2 Grassorten auf der Wiese. Seit ich ihre Cobs füttere, komme ich locker auf 10 verschiedene Grassorten! Aber als ich gestern Abend eine in der Blüte stehende Gebirgsflockenblume gefunden habe, bekam ich das dringende Bedürfnis, Sie davon zu unterrichten. Ich wohne im äußersten Westen von Nordrhein-Westfalen, da kommen solche Pflanzen wirklich nicht von alleine hin. Ich hoffe, Sie freuen sich so wie ich.
Leider schaffen es nur die kleinsten Samen den (gesunden!) Zähnen meiner Pferde zu entkommen. Wer weiß, was da sonst noch alles wüchse!

Ich bedanke mich für Ihr tolles Futter und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

P.S.: Habe gerade gestern wieder von Leuten gehört, die den chronischen Durchfall ihres Pferdes mit Hilfe Ihrer Cobs in den Griff bekommen haben.

Frau Wassu

 
von Dirk (22.06.2014)

Super

Alles bestens. Wird gerne gefressen
von Romina aus Kirchhain (14.02.2014)

Der Klassiker!

Als Rauhfutter echt zu empfehlen,grad für Pferde die nicht mehr gut kauen können!
von Anonym (19.09.2012)

super

Da bei unserem Einsteller gerne mit dem Heu gegeizt wird, füttere ich noch die Cobs dazu. Die riechen toll und werden mit Begeisterung gefressen.
von Manu (18.08.2015)

P.A. Wiesencobs- supi

Danke an PerNaturam für die Empfehlung und Danke an das Team von Agrobs. Mein Haffi ist 28 und fängt an mit wackeligen Zähnen und teilweise Lücken. Durch Darmverstopfung wg Heu nicht mehr richtig zerkleinern können hat er sehr stark abgebaut. Jetzt bekommt er Heucobs und 2 Mal / Woche Agrobs Mash zusätzlich spezielle Kräuter mit PerNaturam abgesprochen. Nach ein paar Tagen konnten wir schon schöne Verbesserungen sehen. Er ist nicht mehr ganz so eingefallen und ist auch wieder fröhlicher als vorher. Ich kann die Heucobs nur wärmstens weiterempfehlen. Er findet sie auch supioberlecker. Und mein Kleiner mag längst nicht alles. Momentan füttern wir sie noch zum Heu dazu, wenn er kein Heu mehr essen kann gibt es dann nur noch cobs
von Anonym aus Rhauderfehn (09.08.2014)

Leckere getreidefreie Alternative

Das Mash ist prima zum Aufpäppeln für unser Verdauungsempfindliches Pferd.Da es sehr gerne gefressen wird, lassen sich auch prima Medikamente untermischen. Die Zubereitung ist, dank rel . kurzer "Ziehzeit" unkompliziert. Die Lieferung ist immer super schnell, die Qualität gleichbleibend prima- werde dieses Mash weiterhin einsetzen!
von Anonym aus Nähe Magdeburg (10.03.2015)

Super Wiesencobs

Das Produkt quellt super auf und wird nicht matschig (bei richtiger Wasserdosierung). Mein altes Pferd, der gerne Futter verweigert, frisst die Cobs gerne.
von Manuela aus Regen (22.11.2015)

Zu große Cobs, werden nicht gerne gefressen

Die Cobs wollte ich als Zugabe zu dem normalen Kräutermüsli geben, aber mein Pferd sortiert sie einfach aus. Auch eingeweicht mag er sie nicht. Die Kraftpaket-Cobs hingegen liebt er, werde wieder die kaufen beim nächsten mal.
von C. Lücking aus Rosengarten (28.03.2014)

Super

Die Heucops sind ein sehr guter Heuersatz für alte Pferde, da sie eingeweicht sehr gut freßbar sind. Lösen sich im warmen Wasser schnell auf, falls man es mal nicht rechtzeitig gemacht hat. Unsere Stute ist inzwischen 30 und kann kein Heu mehr fressen, durch die Heucops ist sie topfit.
von Andreas Seidel aus Auerbach (12.03.2015)

Sehr gutes Produkt

Die Qualität stimmt bei Produkt und Lieferung.
von Anonym (16.06.2015)

Wiesencobs Probe

Die Wiesencobs Probe habe ich etwas in Wasser gelöst und wurde vom Pferd sofort vertilgt, also Akzeptanz groß. Trotzdem werde ich wohl eher Heu und Aspero verabreichen, als die Cobs, aus Angst vor Gewichtszunahme.
von Linda Sibbert (19.09.2012)

Bin begeistert!

Die Wiesencobs wurden von meinem Pferd sehr gerne genommen und haben ihm sowohl als Abwechslung, als auch als Strukturfutter sehr gut getan. Das Produkt riecht angenehm und läßt sich gut verfüttern.
von Anja aus Schwäbische Alb (07.07.2015)

Super auch zur Medikamentengabe

Die Wiesencops sind super.Ich habe lange nach etwas gesucht, mit dem ich die Medikamente in mein Pferd bekomme. Mein Wallach hat KPU/EMS und sollte Getreide und zuckerfrei ernährt werden. Mit den Wiesencops klappt das super.Ich weiche sie mit Wasser ein und kann dann die Pulver untermischen. Er frist alles leer. Bin happy.
von Anonym aus Leopoldshöhe (27.10.2014)

Qualität sehr gut

Die Wiesenheucobs werden von meinem Pferd sehr gern gefressen. DUFTET WIE HEU RIECHEN SOLLTE!
von Anonym aus Dortmund (06.07.2014)

sehr gut

für unsere offenstallpferde eine gute ergänzung zur sommerweide, sie fressen die heucobs sehr gerne, allerdings am liebsten mit etwas Apfelsaft aufgeweicht oder mit einer Handvoll mash drin. die Struktur ist gut, kein "Pulver", auch der Duft ist, wie gutes heu riechen sollte!
von Anonym (09.03.2014)

super Qualität

gleichbleibende Qualität, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
von Daniela K. (01.01.2008)

Lob

Guten Tag, Ich möchte Ihnen einfach nur ein Lob für Ihr tolles Futter aussprechen. Meine Fjord-Araber-Mix Stute ist mittlerweile 38 Jahre alt und hat durch ihr Alter bedingt natürlich auch schon den ein oder anderen Zahn verloren. Sie bekommt schon seit längerem die Wiesencobs die Sie anbieten und auch das Aspero. Sie ist dadurch Top-Fit und selbst der Tierarzt war sehr erstaunt darüber, dass meine Stute 38 Jahre ist. Dieses hohe Alter sieht man ihr wirklich nicht an. Ich bin sehr begeistert von Ihren Produkten - die Qualität ist stets sehr gut. Dafür möchte ich mich (auch im Namen meiner Stute!!!!) bedanken. Freundliche Grüße 
von Anja aus Schwäbische Alb (07.07.2015)

Toll zum ausprobieren

Habe mir erst die Futterprobe bestellt , um zu schauen ob mein Pferd die Heucops überhaupt frisst. Bei vielen Herstellern muss man einen ganzen Sack kaufen und wenn das Pferd das Futter dann nicht mag, hat man den umsonst gekauft. Mein Pferd liebt die Heucops.Ich füttere sie eingeweicht und habe mir nun auch einen großen Sack gekauft.
von C. Zeiger-Rohe aus 66386 (28.10.2014)

Die Besten für meinen Besten

Habe so ziemlich alle Heucobs ausprobiert, aber die PreAlpin Wiesencobs sind die besten. Muß sie für meinen alten Warmblüter einweichen und die Wiesencobs lösen sich am besten auf. Für die Verdauung für meinen Besten sind sie das Beste was ich bisher hatte. Außerdem frißt er sie am liebsten.
von Gabi (19.09.2012)

Sehr gut!

Hatte schon andere Heucobs, die nicht so toll waren, die waren nach dem Einweichen nur noch grüner Matsch. Diese hier haben ordentliche Fasern und die Pferdis haben auch was zum Kauen.
von Carina Townsend (08.08.2005)

PRE ALPIN Wiesencobs

Hello Agrobs Team, a short note, only to say that we now have the hay cobs and our older Esels are very happa. Many thanks for all your help. Best wishes Philip & Carina Los Burros Felices El Hierro, Islas Canarias 
von Katharina Dieren aus Finnentrop (23.12.2014)

Danke

Ich freue mich über die gute , qualitative Alternative zum Heurundballen. Das tägliche zusätzliche Füttern von Pre Alpin Wiesencobs tut meinem Senior nur gut.
von Bianca aus Stuttgart (24.01.2013)

Super Qualität

Ich füttere Sie morgens eingeweicht anstatt Kraftfutter weil bei uns im Stall aus organisatorischen Gründen zuerst Kraftfutter und dann Raufutter gefüttert wird. Mein Pferd frisst sie aber auch sehr gern mal als Leckerli aus der Hand.
von P. Schreiber (19.09.2012)

Meine Pferde sind total süchtig danach!!!

Ich habe ein 20 Jahre alte Englische Vollblutstute leider etwas mager,deshalb bin ich schon seit Ewigkeiten auf der suche nach dem optimalen Futter. Durch eine Fütterungberatung bin ich auf Wiesencobs aufmerksam gemacht geworden. Seit 2 Wochen fütter ich jetzt zu jeder Mahlzeit Wiesencops (eingeweicht) vermischt mit Hafer und Müsli. Meine Pferde lieben es,sie fressen immer bis zum letzten Krümmel alles auf. Es riecht total lecker,wie frisch gemäht. Die Verdauung meiner alten Stute ist viel Besser geworden,nicht mehr so breiartig. Außerdem ist es das erste Futter was meine Stute ohne mäkeln frißt.
von Milan1 (19.09.2012)

Wiesencobs gut für alte Pferde

Ich habe ein 42 Jahre altes Pony. Ich musste ihm vor 5 Jahren die letzten Mahlzähne ziehen lassen. Er war schon ziemlich abgemagert, da er weder Heu noch Gras fressen konnte. (Er konnte das Heu und Gras nicht mehr zerkleinern und schluckte es in kleinen Knäulen runter, die dann im Halse stecken blieben.)

Mein Tierarzt gab mir den Tipp, Pellets einzuweichen. Nun wusste ich am Anfang nicht, welche Pellets sich dafür besonders eignen. Nach ca. 1 Jahr bin ich nun auf Pre Alpin gekommen, und zwar auf die Wiesencobs, die aus gepresstem Wiesenheu bestehen. Diese weiche ich in einem 10 Liter Eimer ein, und zwar 3 x täglich 1,5 kg Pellets. Mein Pony ist seit dem wieder richtig fit und sieht wohlgenährt aus.

Ich gebe dem eingeweichtem Futter noch Weizenkleie und einen Schuss Pflanzenöl hinzu. Ich kann nur jedem empfehlen, der ein altes Pferd besitzt regelmäßig die Zähne kontrollieren zu lassen und frühzeitig auf Futterbrei und die Einstreu auf Sägespäne umzustellen.
von M. Maaßen aus Nordhorn (26.05.2015)

Top nach Kolik

Ich habe eine 2 Jahre alte Minishetty-Stute übernommen, die durch Innenparasiten sehr krank war und eine Kolik nach der anderen bekam. Nach dem die Parasiten erfolgreich bekämpft wurden, habe ich die Wiesencobs mit warmen Wasser eingeweicht und sie damit langsam wieder aufgepäppelt. Prima auch, zur Medikamentegabe.
von Andrea Paulsen aus Möllenbeck (24.08.2015)

Pre Alpin Wiesencobs...die frißt er!

Ich suche seit Jahren Heucobs für meinen noch gar nicht so alten Wallach, der aber große Zahnprobleme hat. Alles was ich bisher probiert habe, roch stark, und war weder mit Liebe noch guten Worten oder irgendwelche Tricks in ihn hinein zu bekommen. Trotz Malzbier, Apfelsaft, geriebene Möhren... er rührte das Futter nicht an! Diese Heucobs weichen relativ schnell gut auf, und werden.... oh Wunder! ...sogar von meinem "Mäkel" gefressen. ...und das bei einem guten "Durchschnittspreis" für Heucobs. Ich bin begeistert!
von B. P. aus Paderborn (21.06.2015)

Gutes Ergänzungsfutter

Ich verwende das Futter als Ergänzung für unsere Kaninchen (Deutsche Riesen) zusätzlich zum Frischfutter und Heu. Sie fressen es gerne und die Bestandteile wie wenig Calcium und viel Rohfaser sind für Kaninchen ok.
von Sabine Kandler aus Usingen (03.07.2015)

Pre Alpin Wiesencobs

Ich war auf der Suche nach neuem Futter für mein Pferd, da er im Frühjahr das frische Gras nicht verträgt. Die Wiesencobs hat er sofort angenommen und bisher geht es ihm sehr gut damit. Ich brauchte ein Futter, das einen guten Ersatz für frisches Gras stellt und keine Zusatzstoffe und keinen Zucker beinhaltet. In den Wiesencobs habe ich das Beste gefunden
von Martina (19.09.2012)

Besser als Rübenschnitzel

Ich weiche die Cobs ein und unsere Stute frisst sie mit Hochgenuss. Ich bin von Schnitzeln weg, da mehr oder weniger nur Zucker ist.
von U. J. aus Kiel (03.12.2014)

super

Klasse qualität, einwandfrei, super zu füttern, mein mäkeliges pferd liebt diese cobs.weichen komplett auf.
von Sandra (19.09.2012)

Mein Pferd frisst die Wiesencobs nicht

Leider frisst mein Pferd die Wiesencobs gar nicht. Egal wie serviert: im Hafer sortiert sie die Cops aus, von der Hand nimmt sie die Cops erst gar nicht und nichtmals mit Mash aufgeweicht und vermengt lässt sie sich überzeugen.
von Anonym (23.03.2014)

Gute Qualität

Mal Cobs ohne Steine und Co und dem Pferd schmeckts auch gut. Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch.
von B.S. (19.09.2012)

Mein Lippi liebt sie :-)

Mein 17-jähriger Lipizzanerhengst, den ich kürzlich erwarb, bekam erstmals in seinem Leben die Zähne gerichtet. Es war eine lange und teilweise schmerzhafte Prozedur. Im Maul ist er nun sehr empfindlich, weil noch nicht alles verheilt ist. Heu kann er noch nicht fressen, d.h. er spuckt es nach einer Zeitlang wieder aus, weil ihn die Halme im Maul stechen. Damit mein Lippi nicht Hunger leidet, habe ich Pre Alpin Wiesencobs besorgt, die ich vor dem Verfüttern in Wasser einweiche. Der Hengst liebt sie, schleckt sogar sorgsam den Trog aus. Ich werde die Fütterung der Wiesencobs auch beibehalten, wenn der Lippi wieder ganz normal Heu fressen kann. Sie tun ihm sichtlich gut! :-)
von Anja Meyer aus Wien (26.10.2014)

Pre Alpin Wiesencobs

Mein 27jähriger Oldie mag nur diese Wiesencobs fressen! Er frißt sie mit großer Begeisterung!
von Dreilich, Sarah aus Bonn (26.12.2014)

Super zufrieden und alle lieben es...

Mein 29 Jahre alter Wicht, noch super dabei, bekommt langsam Probleme mit den Zähnen. Er hat noch alle, sie werden aber glatt und manchmal kann er nicht mehr so gut kauen. Meine TÄ empfahl mir die Wiesencobs. Ich sollte sie langsam einschleichen, und schon einmal am Tag zum Heu füttern, weil Pferde die von heute auf morgen komplett umgestellt werden müsssen, eingeweichte Heucobs nicht gerne fressen. Aber von wegen, er liebt sie.... Auch mein 24 Jahre altes Shetty und mein 11 Jähriges Rehepony fressen sie total gerne und ich muß alle auf der Weide anbinden, damit sie sich das Futter nicht gegenseitig wegfressen ;o) Ein super Futter, ich weiche sie über Nacht ein, dann quellen sie noch mehr auf. Zudem richt dieses Futter super gut und ich kann es nur jedem empfehlen...
von K. Scheffler aus Höchst (06.03.2013)

Ideal für ältere Pferde

Mein älterer Wallach liebt diese Wiesencobs. Allerdings würde ich sie nie füttern, ohne sie vorher gründlich einzuweichen.
von Heide (01.01.2008)

Sehr gut für alte Pferde und Zahnprobleme

Mein Haflinger baut mit seinen 29 Jahren so langsam ein wenig ab und hat auch nicht mehr alle Zähne so daß das Fressen für ihn schon problematisch wird. Die Wiesencobs bekommt er täglich zusammen mit seinem Mineralfutter aufgeweicht gefüttert und wir kommen sehr gut damit zurecht. Sie haben eine gute Struktur und auch das einweichen geht recht flott, im Vergleich zu anderen Heucobs die ewig brauchen bis sie anständig aufgeweicht sind und dann nur noch eine strukturlose Pampe sind.
Nur der Preis ist schon ziemlich happig, wäre toll wenn die ein wenig preiswerter wären.
Trotzdem in jedem Fall unverzichtbar in unserer Fütterung.
 
von K. Bleischwitz (07.05.2007)

Das Pferd ist begeistert

Mein Pferd frisst sie sehr gern eingeweicht oder auch mal einen aus der Hand als Leckerlie. Ich nutze es eingeweicht um auch mal "ungeliebtes" mit unter zu mogeln :-)
von Anonym (20.04.2015)

Sehr zufrieden

Mein Quarter-Wallach bekommt die Wiesencobs als Ergänzung/Aufwertung seiner täglichen Heuration. Schnell mit Wasser angegossen sind sie leicht in der Handhabung, schmecken ihm gut und ich bin mit Preis und Leistung sehr zufrieden.
von Anonym (09.11.2014)

Wird gerne gefressen

Mein sehr schwerfuttriger Vollblüter frisst die eingeweichten Cobs sehr gerne als Zusatz zu Heu, Gras und Kraftfutter.
von Anonym aus Neunkirchen (05.02.2014)

Perfekt!

Meine Pferde nehmen die Cobs sehr gerne an und zum " Dinge verstecken" auch bestens geeignet. Qualitativ sehr hochwertig mit einem frischen Geruch und daher für mich absolut empfehlenswert!
von Andrea Möckel (01.01.2008)

Einfache Handhabung

Meine Stute ist jetzt 26 Jahre und konnte zuletzt das Heu nicht mehr gut fressen. Als Alternative bin ich auf die Wiesencobs gestoßen. Die Fütterung ist einfach. Ich weiche die Cobs ca. 15 min ein. Die Quellung geht sehr schnell. Mein Pferd hat es sehr gerne angenommen (in den ersten Tagen hat sie es sogar dem Kraftfutter/Hafer vorgezogen).
 
von Astrid Barth (12.06.2014)

Wiesencobs für Ziegen

Meine Ziegen mögen die Wiesencobs sehr gerne, am liebsten trocken. Einer meiner Jungs kann aufgrund einer Zahnfehlstellung oft nicht so viel fressen, wie er eigentlich für seine Größe bräuchte. Wiesencobs angefeuchtet liebt er und seit er die zur freien Verfügung hat, ist er nicht mehr so mager. Auch wenn es auf unseren Wanderungen unterwegs nicht genug zu fressen gibt oder wir kein Heu bekommen, haben wir abends immer satte, zufriedene Ziegen. Tolle Qualität und sehr gute Verwertbarkeit. Sogar meine Hunde fressen sie gerne. Werden gerne direkt aus dem Sack geklaut. Ich mische sie inzwischen, eingeweicht ,mit unters Gemüse. herzliche Grüße, Astrid Barth
von Yvonne (07.05.2007)

Endlich etwas das hilft

Meiner Stute steht eine schwere Zahn-OP bevor. Der Tierarzt empfahl mir Heucobs zum aufpäppeln vor der OP. Hätte ich vorher gewußt wie super meine Futter-mäkelige, stets magere Stute von diesen Cobs zunimmt, ich hätte nie was anderes probiert. Ich musste sie zwar langsam an den neuen Geschmack gewöhnen, aber mit Müsli frisst sie jetzt alles bis zum letzten Stück auf. Ich füttere nur aufgeweicht, da die Dinger tierisch aufquellen. Endlich ein Pferd wo man keine Rippen mehr sieht!  
von P. Parko aus Parsberg (11.01.2015)

Sehr gute Qualität

Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Meine Pferde fressen es sehr gerne.
von Anonym (11.02.2016)

Qualität des Produktes gut

Produkt gut.
von Anonym (28.02.2014)

super Futter!!

Schnelle Lieferung , alles bestens.
von Anja Müller aus Wanzleben-Börde (27.10.2014)

top Futter

Sehr gut aufgenommen vom Pferd
von Freizeitpferd aus Havelland (11.08.2014)

gute Erfahrung

sind die ersten Cobs, die ich unserem alten Wallach (29, stark abgemagert, schlechte Zähne) gebe, und sie machen einen guten Eindruck: scheinen zu schmecken, und nach ca. einer Woche sieht er irgendwie schon besser aus. Mal sehen, ob er mit den Cobs auch wieder zunimmt.
von Vanessa S. aus Egelsbach (03.02.2014)

Einfache Anwendung

Super Heucobs! Quellen schnell auf und lassen sich gut verfüttern. Sie werden mit weiteren Kräutern ergänzt.
von Katha aus Bremen (22.04.2014)

guter erster eindruck!

super schnelle lieferung! meine sehr schwerfüttrige Stute frisst die aufgeweichten Heucobs gerne. Sie haben eine gute Struktur und riechen nach frischem Gras! ob sie davon endlich etwas runder wird, bleibt abzuwarten...
von Ines Fritsche (10.04.2007)

Bonzo ist begeistert!

Unser 46 j.junger Shetty-Wallach Bonzo ist super drauf , trotz wackelnder Backenzähne.
von Helga Wörsdörfer aus Oberstdorf (16.08.2015)

sehr gut

Unser Pferd war sehr mager und hat seit der Zufütterung mit Wiesencobs sichtbar zugenommen!zugenommen
von Anonym aus Warburg (11.11.2014)

UMFASSEND GUT

Von der kurzen Lieferzeit bis zur Hochwertigkeit des Futters ist alles perfekt. Auf Empfehlung von 2 verschiedenen Tierärzten bin ich bei AGROBS gelandet. Mein 24-jähriger Freiberger-Wallach, der sonst im Herbst/Winter immer starke Probleme mit Kotwasser hatte und bei dem jetzt auch noch die Alterung des Gebisses fortschreitet, hat andere Heucobs (auch mit Möhren oder Roter Bete vermischt) bisher nicht gemocht. Die PreAlpin Wiesencobs mag er sehr gern! Er bekommt täglich eine eingeweichte Mischung aus Wiesencobs, PreAlpin Senior und Alpengrün Müsli getreidefrei mit Naturmineral versetzt. Es tut ihm sehr gut! Bisher noch keine Kotwasserproblematik erkennbar!
von Sarah aus Nauen (29.06.2014)

Verhältnis

von Preis Leistung ist super Mein Pferd frisst es sehr gerne kurze Quellzeit super
von Anonym (16.03.2015)

sehr gut

werden gerne gefressen.
von UM aus Bad Liebenzell (07.12.2014)

Gute Qualität

wie alles von Agrobs! Mag mein Pferd gerne auch trocken essen. Paket war auch super gut verpackt.
von Frau T aus Oldenburg (06.01.2015)

Gut für alte Pferde, Preis völlig okay

Wir verwenden die Wiesencobs für einen 29 Jahre alten Wallach, der kein Heu mehr kauen kann (trotz Zahnbehandlung- das Gebiss ist einfach "auf") damit ist er gut zufrieden und hat auch eine super Figur! Gut, dass es sowas gibt.
von Anonym (08.04.2015)

gutes Produkt

wird gern gefressen, wenig Fruktan.
von Horst Fritscher aus Erding (01.09.2015)

erstklassik für meine beiden Pferde

Wird von beiden Pferden gut angenommen und gut verdaut.
Kunden kauften auch...
WiesenBussi Beutel
WiesenBussi 1 kg
3 Varianten
Ein Bussi für den Liebling
1.00 kg  3,70
(64)
inkl. MwSt/zzgl. Versand
3,70 €/kg
PRE ALPIN Aspero Ballen
PRE ALPIN Aspero
4 Varianten
Hochwertige Heuhäcksel
0.10 kg  0,50
(51)
inkl. MwSt/zzgl. Versand
ab 0,96 €/kg
PRE ALPIN Wiesenflakes Sack Heucobs in Flockenform
PRE ALPIN Wiesenflakes
4 Varianten
Raufutter für Pferde in Flockenform
0.18 kg  0,50
(41)
inkl. MwSt/zzgl. Versand
ab 0,81 €/kg
Alpenheu Ballen
AlpenHeu
2 Varianten
Pferdeheu, entstaubt - Grundlage jeder Pferdefütterung
12.50 kg  11,10
(30)
inkl. MwSt/zzgl. Versand
ab 0,84 €/kg

Sicher einkaufen & bezahlen

Mit unseren Bezahlmöglichkeiten kannst du bei uns online sicher einkaufen und bezahlen.
 

Visa Zahlungsart pferdefutter.de Mastercard Zahlungart pferdefutter.de PayPal Zahlungsart pferdefutter.de Vorkasse mit 2% Skonto bei www.pferdefutter.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bleibe immer auf dem Laufenden und erfahre als Erster von Trends, Produktneuheiten und exklusiven Angeboten.

Newsletterpferdefutter.de
Newsletter